Die VERY-FAKE-NEWS-MEDIEN in den USA und Europa haben wieder eine Lügengeschichte über Präsident Donald Trump erfunden und ergiessen sich in Spott über ihn. Sie behaupten, er hätte bei einer Kundgebung über einen nicht existenten „Terrorangriff in Schweden vergangene Nacht“ gesprochen und sich damit blamiert. Das stimmt nicht, denn das Wort Terror oder Terrorangriff hat er in seiner Rede in Melbourne (Florida) nicht benutzt. Wenn sich einer bis auf die Knochen blamiert hat, dann sind das die ach so glaubhaften Medien, die eine Lüge und Falschmeldung nach der anderen rauslassen. Wie der Schmiergel, die Blöd-Zeitung, der Lokus, die Furz, die Tagessau, die 20WieNutten, der Tageslügner und so weiter.

Präsident Trump hat NICHT GESAGT, es gab einen „Terrorangriff“ in Schweden, aber das hat nicht hunderte Fake-News-Medien weltweit daran gehindert es zu behaupten.

Bei seiner Kundgebung am Samstag sagte Trump in Englisch folgendes, auf was sich die Fake-News-Medien beziehen:

Here’s the bottom line, we’ve got to keep our country safe. You look at what’s happening. We’ve got to keep our country safe. You look at what’s happening in Germany, you look at what’s happening last night in Sweden. Sweden, who would believe this. Sweden. They took in large numbers. They’re having problems like they never thought possible. You look at what’s happening in Brussels, you look at what’s happening all over the world. Take a look at Nice, take a look at Paris.

Ich übersetze:

Hier ist die Quintessenz, wir müssen unser Land sicher halten. Schaut euch an was passiert. Wir müssen unser Land sicher halten. Schaut euch an was in Deutschland passiert, schaut euch an was vergangene Nacht in Schweden passierte. Schweden, wer würde das glauben. Schweden. Sie haben grosse Mengen reingenommen. Sie haben Probleme die sie nie dachten. Schaut euch an was in Brüssel passiert, schaut euch an was auf der ganzen Welt passiert. Schaut euch Nizza an, schaut euch Paris an.

Nirgends benutzt er das Wort „Terrorangriff“ und schon gar nicht in „Schweden“. Das ist eine reine Erfindung der Medien.

Es geht darum, was aus Schweden geworden ist, seitdem die landesverräterische Regierung eine Massenflut an „Flüchtlingen“ aus den arabischen Ländern reingelassen hat. Es gibt ganze Gebiete in den Grossstädten die No-Go-Zonen sind, wo sich nicht mal die Polizei mehr reintraut.

Es kommt zu Schiessereien und Granatanschlägen rivalisierender Drogenbanden und es werden Häuser und Autos angezündet. Die Feuerwehr wird am Löschen gehindert und angegriffen, weigert sich in die von Migranten dominierten Gebiete zu fahren.

Die Bevölkerung von nur 9 Millionen Schweden verzeichnet pro Kopf die meisten Vergewaltigungen der Welt, nämlich 6’700 pro Jahr, das sind mehr als 18 pro Tag!

Bild auf Twitter anzeigenBild auf Twitter anzeigenBild auf Twitter anzeigenBild auf Twitter anzeigen

6,700 rapes a year in Sweden. That’s an average of 18.35 a day. One was even streamed live on Facebook a few weeks ago.

Die sexuellen Übergriffe der Einwanderern sind so krass und so unverschämt, sie haben sogar eine Vergewaltigung auf Facebook live per Video gestreamt, wie vor 14 Tagen geschehen.

Auf was sich Trump tatsächlich bezogen hat war eine Sendung auf FoxNews vom Freitag, einen Tag vor der Veranstaltung am Samstag in Florida, wo der Filmemacher Ami Horowitz im Interview erklärte, wie Schweden durch die Migranten zerstört wird.

Diese Tatsache hat auch Trump in seinem Tweet bestätigt:

My statement as to what’s happening in Sweden was in reference to a story that was broadcast on @FoxNews concerning immigrants & Sweden.

Da haben wir es also wieder, die Medien verbreiten Fake-News, erfinden Unwahrheiten und unterstellen Sachen die nicht stimmen.

Statt über die wirklich sehr schlimme Situation in Europa zu berichten, nämlich was die ungezügelte Masseneinwanderung für soziale Probleme verursacht, ziehen sie über Trump her, weil er die Einwanderung in die Vereinigten Staaten unter Kontrolle halten und die Grenzen schützen will.

Er macht genau das was er im Wahlkampf versprochen hat und warum er auch gewählt wurde. Das passt aber den Linksfaschisten und ihren Presstituierten überhaupt nicht. Sie betreiben Trump-Bashing bei jeder Gelegenheit.

Deshalb hat Trump in seinem neuesten Tweet geschrieben: „Verschont die Öffentlichkeit. Die FAKE-NEWS-MEDIEN versuchen zu sagen, gross angelegte Migration in Schweden funktioniert einfach wunderbar. NICHT!

Give the public a break – The FAKE NEWS media is trying to say that large scale immigration in Sweden is working out just beautifully. NOT!

Dabei ist die Lage in den skandinavischen Ländern so schlimm, das dänische Parlament „Folketing“ hat ein Gesetz beschlossen, die Dänen dürfen in ihren Gemeinden keine Minderheit werden. Neueste Zahlen zeigen nämlich, in Brøndby Strand und Odense ist das so.

Das Parlament stellt mit Sorge fest, es gibt heute Gebiete in Dänemark, wo das Verhältnis der Migranten und den Abkömmlingen von nicht-westlichen Ländern über 50 Prozent beträgt. Das Folketing meint, Dänen sollten keine Minderheit in den Nachbarschaften in Dänemark sein.

Das Gesetz wurde knapp mit 55 zu 54 Stimmen verabschiedet und kein Parlamentarier enthielt sich der Stimme.

Auch in Dänemark gibt es immer mehr Meldungen über gewaltsame Angriffe der Einwanderer auf dänische Staatsbürger.

Rafi Ibrahim, ein Syrer der schon länger in Dänemark lebt, sagte, Migranten würden oft nicht verstehen, wie man in der westlichen Gesellschaft sich benimmt.

Wenn sie ein Mädchen sehen, dann drehen sie durch. Sie können es nicht verkraften. In Syrien und anderen Länder ist es nicht normal, dass ein fremdes Mädchen einen anlächelt. Deshalb, die Mädchen die angegriffen werden sind nicht leicht bekleidet oder betrunken. Es reicht schon nur ein Mädchen zu sein.

Dänemark hat deshalb bereits Zahlungen für die Ausreise den Migranten angeboten, die sich nicht dem Lebensstil anpassen können oder wollen.

Deshalb hat Trump bei seiner Rede am Samstag gesagt, er will „Sicherheitszonen“ in Syrien einrichten, damit die Menschen in ihrer Heimat bleiben, dort sicher sind und keinen Grund haben nach Europa oder Amerika zu flüchten. Er sagte auch, die Golfstaaten werden dafür zahlen!

Weiter zu leugnen, die Masseneinwanderung von kulturfremden Personen stellt ein echtes Problem für den sozialen Frieden in Europa und in den USA dar und der Versuch dies aus falscher politischer Korrektheit zu vertuschen, wird nur die Situation verschlimmern und zur Eskalation bringen.

Übrigens, was die gottlosen Linksfaschisten auch noch an der Veranstaltung vom Samstag auszusetzen haben, zu Beginn hat die First Lady Melania Trump das „Vater unser“ für alle gebetet. Die welche sonst so vehement Toleranz von jedem fordern, geben sich wieder völlig intolerant und rassistisch. Sie kritisierten ihren slowenischen Akzent und sagten, nicht jeder Amerikaner ist ein Christ.

Die übelste Beleidigung hat der User @Hamilton Elector getweetet:

Melania sagte das ‚Vater unser‘ wie eine Hure bei der Beichte auf, nach einer Nacht als Escort.

Wie kann man nur so einen Hass gegen die Ehefrau von Trump haben? Was hat sie denn getan?

Quelle > alles-schallundrauch

Advertisements