Monsanto’s krebserregendes Roundup in allen deutschen Bieren

by Anders

Monsantos Roundup (Glyphosat) Herbizid ist überall verbreitet. Im Jahr 2015 erklärte die Krebs-Agentur IARC  der Weltgesundheitsorganisation WHO, dass Glyphosat  wahrscheinlich  krebserregend sei (S. 32 und 46).
Natürlich ließ Monsanto die Hölle an die IARC los, die nicht nur die unbegründeten Monsanto-Postulate widerlegte – sondern sogar die Schlussfolgerung der IARC bestärkte.

Jetzt werden viele Gruppen von Bio-Verbänden Monsanto wegen Verbrechen gegen Natur und Menschlichkeit vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag  stellen – wegen der Produktion und Verbreitung verschiedener starker Gifte – darunter Roundup.- 
Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat festgestellt, dass die Verfolgung von Ökozid als Straftat die einzige Möglichkeit ist, die Rechte des Menschen auf eine gesunde Umwelt und das Recht der Natur auf Schutz zu gewährleisten.

Roundup wurde auch befunden,  Unfruchtbarkeit zu verursachen

Das Umweltinstitut München  –  Global Res. 27 June 2018:
Deutsches Bier – Glyphosat Testergebnisse:

Hasseröder Pils – 29,74 μg/l (ppb)
Jever Pils – 23,04 μg/l
Warsteiner Pils – 20,73 μg/l
Radeberger Pilsner – 12,01 μg/l
Veltins Pilsener – 5,78 μg/l
Oettinger Pils – 3,86 μg/l
König Pilsener – 3,35 μg/l
Krombacher Pils – 2,99 μg/l
Erdinger Weißbier – 2,92 μg/l
Paulaner Weißbier – 0,66 μg/l
Bitburger Pils – 0,55 μg/l
Beck’s Pils – 0,50 μg/l
Franziskaner Weißbier – 0,49 μg/l
Augustiner Helles – 0,46 μg/l

Das folgende Video zeigt zwei der schlimmsten Unternehmen der Welt, die sich nun unter dem Namen Bayer zusammenschließen: Monsanto und Bayer.

Finance News 23 May 2016:  Die Transaktion gibt Rothschild sein fünftgrößtes M & A-Mandat das je aufgezeichnet wurde, laut Dealogic.

 

Rockefeller-rothschild-1   Left: David Rockefeller und Jacob Rothschild

Monsanto ist ein Produkt der Rockefeller Foundation. Rockefeller und Rothschild fusionierten 2012 zu einem unheiligen Syndikat. Monsanto hat die US-Regierung – vor allem die Clintons, deren Ausbildung sie bezahlt hatte – im Griff. Monsanto ist bekannt für seine GVO-Produkte, die nur mittels des krebserregenden Round-up oder weitere genetische Manipulation angebaut werden können. Da die GVO-Produkte hybrid sind, ist es nicht möglich, Saat  zu produzieren, die jedes Jahr  gem. Vertrag bei Monsanto gekauft werden muss.

 Monsanto hat das Schweine-Genom kartographiert – woraufhin Monsanto behauptete, alle Ferkel gehörten zu Monsanto als geistiges Eigentum- und dass die Bauern für jedes Ferkel ein Gehalt bezahlen müsse.    Monsanto, hat ein  Patent für Schweinezucht  in 160 Ländern beantragt Diese Absurdität scheint inzwischen vom Tisch.

Natural Society 13 Febr. 2013Bill Gates besitzt 500.000 Aktien im Wert von 23 Millionen US-Dollar (oder mehr) von Monsanto. Monsanto wurde dabei erwischt, Sklavenringe in Argentinien zu betreiben, in denen die Arbeiter gezwungen waren, mehr als 14 Stunden am Tag zu arbeiten, während sie die Zahlung zurückhielten. Monsanto vertreibt  GVOs, die mit zahlreichen Gesundheitsbedenken  verbunden sind.

Bauernselbstmorde in Indien treten etwa alle 30 Minuten auf, weil Monsantos fehlender GVO-Ernteertrag Kleinbauern in Indiens berüchtigtem “Selbstmordgürtel” ruiniert.  In Indien nennen sie Monsantos GMO “die Saat des Bösen“. Andere Quellen sind gemäßigter: 638 Bauern-Selbstmorde im Jahr 2009 in Indien.

Sogar die Vereinten Nationen geben zu, dass GVO den Hunger nicht genauso wirksam bekämpfen könne wie die traditionelle Landwirtschaft – und sogar weniger Ertrag bringe.
Unter der Leitung einer Organisation namens IAASTD (International Assessment of Agricultural Knowledge, Wissenschaft und Technologie für Entwicklung) stimmte ein Team von 900 Wissenschaftlern und Forschern zu, dass GVO-Pflanzen keine Antwort auf den Hunger in der Welt seien.

Die Cafeterien von Rockefeller und Monsanto haben GVO-Essen aus gesundheitlichen Gründen verboten!!

Pravda 14 10 2010: Wie Monsanto versucht Bill Gates auch, die  Landwirtschaft weltweit zu zerstören, hauptsächlich durch die “Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika” (AGRA ), die von Rockefeller und Gates gegründet wurde, um der GVO  Monsantos  den Weg  zum landwirtschaftlichen Produkt den Weg  zu ebnen.

Monsantos schmutzige Tricks und Verbindungen mit der US-Regierung sowie  Gestapo-Schülern, den Blackwater-Schlägern und hier werden in der  Süddeutsche Zeitung am 13. Juli 2013  treffend beschrieben: Die Drohungen, das Hacken von Aktivisten und Wissenschaftlern gegen Monsanto-Produkte, dessen Gleichgültigkeit gegenüber den angeborenen Missbildungen nach dem Einsatz von Monsanto GMO und Round-up, der unverschämte Druck von US-Beamten und Ministern, ihren Markt für Monsanto-Produkte zu öffnen. Der US-Führer der laufenden US-europäischen Freihandelsverhandlungen ist ein muslimischer Experte, der eine lange Karriere im GVO-Geschäft   und i.a. Monsanto vertritt, die über die Freihandelszone hofft, ungehinderten Zugang zum EU-Markt zu erhalten! In den USA sind 90% der Lebensmittel GVO. 

 
DIES IST ES, WAS MONSANTO DURCH VERSCHMELZUNG MIT BAYER ERHALTEN HAT!

F. William Engdahl wrote: Die Rockefellers schmiedeten die Nahrung-als-Waffe-Doktrin, die von Henry Kissingers National Security Memorandum (NSSM) 200 ins Leben gerufen wurde. Die Rockefeller Foundation ist in der Tat das trojanische Pferd der GM-Verbreitung. Nationale Wissenschaftler, die oft in Monsanto in den USA für Stipendien der Rockefeller Foundation ausgebildet wurden, werden zurückgeschickt, um in Thailand, den Philippinen oder einem anderen Entwicklungsland GV-Saatgut aufzumüssigen. Die Rockefellers drängen die US-Regierung und ausländische Regierungen, Monsanto GMO zu akzeptieren. Zweck: Die Nahrungsversorgung des Planeten zu  kontrollieren und damit die Weltmacht zu gewinnen.
Es gibt eine enge Zusammenarbeit zwischen Monsanto und den Rockefellers.

Obamas Monsanto Schutz-Gesetz entführt die Verfassung, setzt einen Präzedenzfall und stellt Monsanto und andere Biotech-Unternehmen über die Bundesgerichte. Das heißt, sie sagen, dass nicht einmal die US-Regierung den Verkauf, die Anpflanzung, die Ernte oder den Vertrieb von gentechnisch verändertem Saatgut stoppen kann, selbst wenn es mit Krankheit oder Umweltproblemen zusammenhängt.

Mice-GMO-food-tumoursEine vernichtende unabhängige wissenschaftliche Studie von rund 200 Ratten über einen zweijährigen Zeitraum befand, mit Monsanto GVO-Mais und  Round-up Herbizid gefütterte Ratten zeigten dramatisch mehr Krebsgeschwülste, Unfruchtbarkeit, höhere Sterberaten und mehr Organschäden als nicht-GVO-gefütterte Ratten.

Nichtsdestotrotz hat die EU-EFSA Monsantos importierte, Round-up-verschmutzte GVO für Vieh und  MON89034-Mais für den menschlichen Verzehr zugelassen, obwohl er Nierenkrankheiten und Blasensteine verursacht. Viele Mitgliedstaaten haben protestiert. Am schlimmsten vielleicht: In den USA hat Monsanto ein Verbot für die Etikettierung von  GVO-Produkten erhalten !!
Aktuelle Studie bestätigt, dass in Argentinien hohe Prävalenz von  von Geburtsfehlern und Fehlgeburten  mit Roundup (Glyphosat) verbunden ist.

Le Monde 29.09.10Die Vorsitzende der EFSA war (ist) auch Mitglied des Verwaltungsrates von ILSI – einem Verein, der von Monsanto, Bayer, Nestlé usw. finanziert wird.

Prof. Seralinis GMO-Mais / Round-up-gefütterte Ratten entwickelten Krebs. Es entstand ein Skandal, als Monsanto den nach einem Jahr durch Bestechung oder Drohung den Herausgeber der Food and Chemical Toxicology Journals  zwang, Seralinis  Peer-Review-Artikel zurückzuziehen.

 Seralinis Arbeit wurde in The Food and Chemical Toxicology Journal   veröffentlicht. Aber Monsanto kaufte oder schüchterte den Chefredakteur ein, um den Artikel ein Jahr nach der Veröffentlichung zurückzuziehen –was enorme Empörung unter Wissenschaftlern verursachte!

monsanto-in-bed-with_governmentRockefeller’s und hier  / US-Landwirtcaftsministeriums  und hier  (links)
Monsanto  scheint,  die EUKommission gekauft zu haben.

Activist Post 19 Aug. 2015:  Die EU-Kommission weigert sich, unabhängige Forscher in die Nähe einer aktuellen Risikobewertung von Glyphosat zu lassen – erfüllt somit eine Gerichtsentscheidung von 2013 nicht.

 

Monsanto et al. haben die EU umworben Hier ist eine Liste mit Monsanto-bezahlten US-Politikern.
Monsanto’s ehemaliger Finanz-Chef  gab zu, das Unternehmen plane,  $150 Millionen in bar als Absatz-Anreiz in Latein Amerika, Nord Amerika und Europa auszugeben.

 
Monsanto ist Krieg gegen die Menschheit: 

Monsanto produzierte das Orange-Gift, das in Vietnam verwendet wurde – und  verursachte, dass 1 Million Vietnamesen  an vielen Krankheiten von angeborenen Fehlbildungen bis hin zu Krebs leiden, so das vietnamesische Rote Kreuz. Auch viele US-Veteranen leiden darunter.

Bayer
– Der Erfinder von Aspirin hat eine ebenso schlimme Geschichte: Er entwickelte Kriegsgase – darunter das schreckliche Senfgas – und tötete im Ersten Weltkrieg damit etwa 60.000 Soldaten. Bayer wurde 1863 gegründet – und wurde 1925 Teil der IG Farben, die  in Zusammenarbeit  mit Rockefellers Standard Oil gegründet  wurde – und Bayer hielt  enge Beziehungen zu seinen Nachfolgern.
Über IG Farben war Bayer Teil des Sklavenlagers von Auschwitz  und produzierte giftiges Zyklon B-Gas.

Bayer produzierte Hämophilieprodukte. Sie stellten sich als HIV-infiziert heraus. Bayer zog das Produkt vom US-Markt zurück –   verkaufte es aber in Frankreich, Spanien und Japan mit Zustimmung der US-Regierung!! Sie töteten dabei Tausende von Kindern mit Hämophilie.

 Nun wollen diese beiden fusionierten Ausgeburten der Hölle die Weltmärkte von Big Pharma, Food, Agrochemie unter dem Namen Bayer erobern –  Monsanto ist so verhasst, dass es aus Profitgründen in Vergessenheit geraten muss.

Monsantos Zweck ist es, Nahrung zu Waffen zu machen: Die Menschheit zu kontrollieren, indem man nur Menschen Nahrung gibt, die ihrer NWO treu sind: Henry Kissinger 1974  und bis heute.

Quelle

Advertisements