Wir alle sind vom Wetter abhängig. Der Mensch, das Vieh und die gesamte Natur. Ohne Wetter ist kein Leben auf der Erde möglich. Dieser Tatsache sind sich natürlich auch die Welteliten, vor allem aber das Militär, bewusst.

von Frank Schwede

Das heißt, wer das Wetter kontrolliert, kontrolliert den gesamten Planet. Mag sein, dass irgendwann nach Ende des Zweiten Weltkriegs der Wettlauf um die Kontrolle des Wetters seinen Anfang genommen hat und bald schon in ein Klimawettrüsten ausgeartet ist.

Dieses unheimliche Kapitel unserer Geschichte könnte gegen Ende der 1950er Jahren am Südpol seinen Anfang genommen haben.

1959 gründete hier die Regierung der Vereinigten Staaten das Antarctic Research Program zur Erforschung der südlichen Polarregion – zwei Jahre später wurde am selben Ort das Projekt Sky-Hi durchgeführt, angeblich um das Erdmagnetfeld genauer zu erforschen.

Die US-amerikanischen Dokumentarfilmer Aaron und Melissa Dykes wollen herausgefunden haben, dass es hier in Wahrheit um ganz andere Dinge ging, nämlich um die Manipulation unseres Wetters. Wurde hier vor knapp sechzig Jahren die HAARP-Technologie erforscht?

Noch heute ist Antarktis die größte Freiluft-Forschungsanlage der Welt. Hier wird so gut wie alles erforscht, was mit Klima und Wetter zusammenhängt, meistens natürlich geheim. Gegenwärtig arbeiten in der Antarktis viertausend Wissenschaftler aus insgesamt sechsundvierzig Ländern.

weiterlesen…