Seit über zwanzig Jahren impfen Bill Gates und seine Stiftung, die Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF), Millionen von Kindern in abgelegenen Gebieten armer Länder, hauptsächlich in Afrika und Asien, millionenfach.

Die meisten ihrer Impfprogramme hatten katastrophale Folgen, verursachten die Krankheit (Polio, zum Beispiel in Indien) und sterilisierten junge Frauen (Kenia, mit modifizierten Tetanus-Impfstoffen).

Viele der Kinder starben. Viele der Programme wurden mit Unterstützung der WHO und – ja – der für den Schutz von Kindern zuständigen UN-Agentur UNICEF durchgeführt.

Die meisten dieser Impfkampagnen wurden ohne Einverständniserklärung der Kinder, Eltern, Erziehungsberechtigten oder Lehrer oder mit Einverständniserklärung oder gefälschter Einwilligung der jeweiligen Regierungsbehörden durchgeführt.

In der Folge wurde die Gates Foundation von Regierungen auf der ganzen Welt, Kenia, Indien, den Philippinen und mehr verklagt.

Bill Gates hat ein seltsames Bild von sich. Er sieht sich als der Messias, der die Welt durch Impfung rettet – und durch Bevölkerungsreduzierung.

Ungefähr zu der Zeit, als der Rockefeller-Bericht 2010 mit seinem noch berüchtigteren „Lock Step“ -Szenario veröffentlicht wurde, von dem wir gerade den Anfang haben, sprach Bill Gates in einer TED-Show in Kalifornien: “Innovating to Zero” über den Einsatz von Energie.

Er nutzte diese TED-Präsentation, um für seine Impfprogramme zu werben und sagte wörtlich: „Wenn wir wirklich gute Arbeit bei der Impfung von Kindern leisten, können wir die Weltbevölkerung um 10% bis 15% reduzieren.“

Das klingt sehr nach Eugenik.

Robert F. Kennedy Jr., ein begeisterter Verteidiger der Kinderrechte und Anti-Impf-Aktivist, hat eine an das Weiße Haus gesendete Petition eingereicht, in der er “Untersuchungen zur” Bill and Melinda Gates Stiftung “für medizinische Verfehlungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit” fordert.

2010 veröffentlichte die Rockefeller Foundation ein Papier mit dem Titel „Szenarien für die Zukunft der Technologie und der internationalen Entwicklung“, in dem versucht wurde, den Verlauf der Welt in den nächsten 20 Jahren vorherzusagen.

In diesem Bericht finden Sie eine unheimlich genaue Beschreibung der aktuellen Coronavirus-Krise, einschließlich der Methoden, mit denen Globalisten die Pandemie nutzen werden, um eine vollständige Kontrolle zu erreichen.

Robert. F. Kennedy enthüllt die Impfagenda von Bill Gates

Jetzt schlagen Herr Gates und seine Verbündeten, darunter Big-Pharma, WHO, UNICEF, Dr. Anthony Fauci, Direktor von NIAID / NIH, ein enger Verbündeter von Herrn Gates – und natürlich die Agenda ID2020 – vor, die Impfung (zu erzwingen) für 7 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt, die sich einen (bisher) ungetesteten Coronavirus-Impfstoff ausgedacht haben.

Dies ist eine Milliarden-Dollar-Prämie für Big Pharma und für alle, die den Impfstoff unterstützen. Niemand wird wirklich wissen, was der Impfcocktail enthalten wird. Sie beabsichtigen, mit dem globalen Süden (Entwicklungsländer) zu beginnen und dann schrittweise nach Norden (Industrieländer) zu ziehen.

Wohlgemerkt, es ist kein Impfstoff erforderlich, um das Coronavirus zu heilen. Es gibt viele Heilmittel:

Der französische Professor Didier Raoult, einer der fünf weltweit führenden Wissenschaftler für übertragbare Krankheiten, schlug die Verwendung von Hydroxychloroquin (Chloroquin oder Plaquenil) vor, einem bekannten, einfachen und kostengünstigen Medikament, das auch zur Bekämpfung von Malaria eingesetzt wird, bewiesen in der  Wirksamkeit mit früheren Coronaviren wie SARS.

Bis Mitte Februar 2020 bestätigten klinische Studien an seinem Institut und in China bereits, dass das Medikament die Viruslast reduzieren und eine spektakuläre Verbesserung bringen könnte.

Chinesische Wissenschaftler veröffentlichten ihre ersten Studien an mehr als 100 Patienten und kündigten an, dass die chinesische nationale Gesundheitskommission Chloroquin in ihren neuen Richtlinien zur Behandlung von Covid-19 empfehlen werde.

Bill Gates und das sozialverträgliche Ableben

Bill Gates’ Befürwortung von Gremien im staatlichen Krankenversicherungssystem, die aus Kostengründen teure Behandlungen für ältere Menschen ablehnen, löste heftige Kostroversen bei konservativen Kommentatoren aus, wobei der Kern eigentlich übersehen wurde: Gates ist ein überzeugter Eugeniker und möchte die globale Bevölkerung durch Impfstoffe reduzieren, welche seine Stiftung finanziert.

Die Kommentare von Gates über die Gremien für sozialverträgliches Frühableben stammen vom Aspen Ideas Festival 2010 in Aspen Colorado, aber sie fanden erst dann Beachtung, als das Video auf zahlreichen Websites von Konservativen erschien, inklusive bei Breitbart.tv und The Blaze.

Video:

Während einer Frage-Antwort-Session deutete Gates an, dass ältere Patienten, die sich teuren Behandlungen im staatlichen Krankenversicherungssystem unterziehen, lieber dem Tod überlassen werden sollten, um das Geld anderswo ausgeben zu können.

Gates meinte, dass es eine “fehlende Bereitschaft” gebe um abzuwägen, ob “das Ausgeben von einer Million Dollar für die restlichen 3 Monate im Leben eines Patienten” besser sei als das Entlassen von 10 Lehrern.

“ABER DAS HIESSE JA EUTHANASIE-GREMIUM UND DIESE DISKUSSION DARF MAN JA NICHT FÜHREN,”

fügte Gates hinzu. Die Befürwortung des Microsoft Besitzers, jemandes Großmutter dem Tod zu überlassen um das Geld woanders auszugeben – jetzt wissen Sie auch, warum all die Senioren “zu ihrem Schutz” alleine zuhause oder Heimen eingesperrt bleiben und der tödlichen Isolation überlassen werden!

Dieses neue Gesundheitssystem beinhaltet tatsächlich als einen seiner Hauptbestandteile ein Kosten-Nutzen-Gremium, dem es gestattet sein wird die Fürsorge für ältere Patienten abzulehnen, auch wenn die PR- Kampagnen der Konzernmedien die Leute vom Gegenteil überzeugen wollen.

Obwohl Amerikaner der Laune dieser Gremien ausgesetzt sein werden, “wird die Regierung weiterhin von Krankenhäusern die Behandlung von illegalen Einwanderern auf Kosten des Steuerzahlers fordern”, berichtete die New York Times. Jedoch ging die eigentliche Aussage von Gates’ Kommentaren bei all der Empörung über das Gesagte völlig unter.

Gates ist ein bekennender Eugeniker, der sich verpflichtet sieht, die Weltbevölkerung in Namen des Kampfes gegen die globale Erwärmung zu reduzieren. Dies ist alarmierend angesichts der Tatsache, dass die Bill und Melinda Gates Stiftung die Produktion und Verteilung von Impfstoffen für die Dritte Welt finanziert.

Die Befürwortung von Eugenik-Räten durch den Microsoft Gründer ist eine schokierende Bekenntnis, aber es verblasst in seiner Bedeutung wenn man bedenkt, dass Gates – einer der reichsten Leute auf dem Planeten der sich regelmäßig mit anderen Milliardären trifft, um die Bevölkerungsreduktion zu besprechen – öffentlich seine Absichten dargelegt hat, die von ihm finanzierten Impfstoffe im Milliardenwert zur Reduzierung der Bevölkerungszahlen in der Dritten Welt zu gebrauchen.

Dies kann nur erreicht werden, wenn die Impfstoffe dazu entwickelt würden, Menschen gewaltsam und ohne ihre Zustimmung zu sterilisieren oder erzwungene Abtreibungen zu veranlassen.

Sei dir bewusst, wach, wachsam und gewarnt.

Quelle