Aber alternatives Denken könnte unsere missliche Lage überwinden

von Peter Koenig

Erstaunlicherweise sagt die NYT – 22. Mai 2021 eine massive Bevölkerungsreduktion in den nächsten Jahrzehnten voraus. Weniger Babyschreie. Mehr verlassene Häuser.

Gegen Mitte dieses Jahrhunderts, wenn die Zahl der Todesfälle, die der Geburten übersteigt, werden Veränderungen eintreten, die schwer zu ergründen sind.

Und – Überall auf der Welt sehen sich die Länder mit einer Bevölkerungsstagnation und einem Geburtenrückgang konfrontiert, einem schwindelerregenden Umschwung, wie es ihn in der Geschichte noch nie gegeben hat, der dazu führen wird, dass Erstgeburtstagsfeiern seltener zu sehen sind als Beerdigungen und leere Häuser zu einem gewöhnlichen Schandfleck werden.

Und weiter heißt es: In Italien werden bereits Entbindungsstationen geschlossen. Im Nordosten Chinas entstehen Geisterstädte. Universitäten in Südkorea finden nicht genug Studenten, und in Deutschland wurden Hunderttausende von Häusern abgerissen und das Land in Parks verwandelt.

Ist das alles wahr?

Das muss noch überprüft werden.

Die Wahrheit ist jedoch, dass der Artikel zu keiner Zeit die eugenistische Natur dieser absichtlichen Bevölkerungsreduktion erwähnt, in Verbindung mit der gut geplanten Covid-Pandemie, der erzwungenen und nach vielen Berichten giftigen Impfkampagne.

Mit einem Nicht-Impfstoff, sondern einer neuartigen, völlig ungetesteten mRNA-artigen „Gentherapie“, die die US CDC als „Notfallmaßnahme“ in diesen schrecklichen Umständen einer Pandemie zugelassen hat, die eigentlich alle Merkmale einer Pandemie vermissen lässt.

Aber aufgepumpt werden muss, um sie als Pandemie erscheinen zu lassen – wobei buchstäblich fast alle Todesfälle, die aus welchen Ursachen auch immer auftreten – sogar Autounfälle – als Covid-Todesfälle kategorisiert werden können – und „müssen“.

In den USA erhalten Krankenhäuser 13’000 US-Dollar für jeden Patienten, bei dem eine Covid-Infktion diagnostiziert wird, und 39’000 US-Dollar für jeden „Covidpatienten“, der an ein Beatmungsgerät angeschlossen wird.

Anfang dieses Jahres sind Ärzte in NY zu dem Ergebnis gekommen, dass mehr als 80% der beatmeten Patienten die Beatmung nicht überleben.

Aber wie dem auch sei – die derzeitige „Lockerung“ der Covidbeschränkungen, die die USA und viele europäische Länder erleben, bringt Freude, Lächeln, festliches Denken und fröhliche Stimmung in der Bevölkerung hervor – in der festen Hoffnung, dass die Plandemie bald vorbei ist.

Dies könnte nur eine List und das Vorspiel zu viel Schlimmerem sein, das noch kommen wird.

Hoffentlich ist dieser Verdacht falsch.

Aber da ist dieses unbehagliche Gefühl, dass wir mit dem herannahenden Spätherbst der nördlichen Hemisphäre von einer „neuen“, im Labor hergestellten „Variante“ heimgesucht werden.

Viel stärker, die mehr und mehr repressive, diktatorische Regierungsmaßnahmen erfordert, mehr erzwungene Impfungen mit Gentherapie, die das neurologische System der Menschheit zerstören wird.

Diese Pfizer-Impfstoff-Studie bestätigt, die neurodegenerative Erkrankungen.

Die NYT versucht zu erklären, warum der Welt ein Bevölkerungsrückgang bevorsteht, ohne jemals zu erwähnen die tödliche Covid-Agenda zu erwähnen.

Auch wenn es in letzter Zeit ruhig um Bill Gates und Anthony Fauci geworden ist – wird gegen sie ermittelt oder sind sie irgendwo untergetaucht?

Die tödliche Covid-Maschinerie, die mit ihrer Mehrfachimpfungs- und Bevölkerungsreduktions-Agenda in Gang gesetzt wurde, ist nun im vollen Gange und wird auch ohne sie funktionieren, wie Bill Gates einmal sagte und damit andeutete, dass – selbst wenn er nicht mehr da wäre – der weltweite „Entvölkerungs – und Digitalisierungsprozess“ weitergehen würde oder wird.

Die NYT: „Obwohl in einigen Ländern die Bevölkerung weiter wächst, vor allem in Afrika, sinken die Fruchtbarkeitsraten fast überall sonst. Demografen sagen nun voraus, dass die Weltbevölkerung in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts oder möglicherweise schon früher zum ersten Mal einen nachhaltigen Rückgang erleben wird.“

Warum sollte die Fruchtbarkeitsrate in den „entwickelten“ Ländern plötzlich sinken? Weil die Menschen erkennen, dass die Welt weniger, viel weniger „Esser“ und Konsumenten braucht, um den Planeten zu retten?

Oder könnte es eher etwas mit den weithin erzwungenen falschen Covid-„Impfungen“ zu tun haben? – siehe das Video von Dr. Mercola.

Ist es nicht genau das, was der Gates-Rockefellers-Kissinger et al Clan im Sinn hat? – Ist das der Grund, warum die mRNA-artigen Injektionen – CDCs Notfall-Zulassung als „Gentherapie“ – Anti-Fertilitäts- und Sterilisations-Komponenten enthalten?

Und – können Sie sich das vorstellen – die CDC hat kürzlich empfohlen, diese unbewiesene, ungetestete „Gentherapie-Injektion“ schwangeren Frauen zu verabreichen, wo doch niemals zuvor und unter keinen Umständen schwangeren Frauen ungetestete „experimentelle“ Medikamente verabreicht werden sollten.

Tatsächlich liegt die Fehlgeburtsrate bei schwangeren Frauen, die die mRNA-Typ-Impfung erhalten haben, bei bis zu 30 % – wahrscheinlich deutlich höher, wenn man die nicht gemeldeten Fälle berücksichtigt.

Die NYT zitiert Frank Swiaczny, einen deutschen Demografen, der bis letztes Jahr Chef der Bevölkerungsentwicklung und -analyse bei den Vereinten Nationen war:

„Ein Paradigmenwechsel ist notwendig. Die Länder müssen lernen, mit [einem Bevölkerungsrückgang] zu leben und sich darauf einzustellen.“

Um diesen Paradigmenwechsel zu verstärken – und um Sie, den Leser, davon zu überzeugen, dass es sich um ein normales, unaufhaltsames Phänomen handelt -, sagt die NYT voraus, oder besser gesagt, sie erschreckt Sie, indem sie spekuliert/voraussieht:

„Die Verzweigungen und Reaktionen haben bereits begonnen, sich zu zeigen, besonders in Ostasien und Europa.

Von Ungarn bis China, von Schweden bis Japan kämpfen die Regierungen darum, die Anforderungen einer anschwellenden älteren Kohorte mit den Bedürfnissen junger Menschen in Einklang zu bringen, deren intimste Entscheidungen über das Kinderkriegen von positiven (mehr Arbeitsmöglichkeiten für Frauen) und negativen Faktoren (anhaltende Ungleichheit zwischen den Geschlechtern und hohe Lebenshaltungskosten) geprägt werden.“

Wir wissen, dass dies eine falsche Behauptung ist und ein völlig fabriziertes Argument, um wegzuschauen, wenn in zwei bis drei Jahren ein massives Sterben von Menschen weit unter der durchschnittlichen statistischen Lebenserwartung zu erwarten ist.

Wir alle wissen, dass die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern im Westen schon seit mindestens 2000 Jahren besteht.

Und während die Lebenshaltungskosten in den ersten 50 Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg in den Industrieländern stetig stiegen, stagnierten sie in den letzten paar Jahrzehnten eher.

Im Gegenteil, in einigen Fällen – USA, Europa – hat sich ein eher deflationärer Trend eingestellt. Ein deutliches Zeichen dafür sind die negativen Zinsen in vielen Industrieländern.

Die NYT versucht also, Ihnen etwas vorzugaukeln, was nicht stimmt – alles nur, um ihre „Vorhersage“ einer massiven Bevölkerungsreduktion zu rechtfertigen; um Sie an den satanischen Covid-Plan zu gewöhnen – und um vielleicht ein bisschen Angst zu säen.

The State of the Nation berichtet am 25. Mai 2021 über eine schockierende Live-Blutanalyse, die zeigt, dass sich die Blutzellen nach der Impfung in den nächsten Tagen drastisch verändern.

Das dritte Bild (unten Mitte) zeigt unzählige, fremde Nanopartikel (weiße Flecken), die kurz nach der Injektion in Ihrem Blut auftauchen.

Da diese mRNA-„Impfung“ experimentell sind, gibt es keine Geschichte darüber, ob der Körper in der Lage sein wird, sich selbst von diesen winzigen Partikeln zu reinigen.

Wissenschaftliche Vorhersagen besagen jedoch, dass Ihr Körper sich niemals davon entgiften kann und dass diese Nanopartikel schließlich in jede Zelle Ihres Körpers eindringen werden.

Wenn diese Annahme richtig ist, bedeutet das, kurz gesagt, dass Sie nie wieder derselbe sein werden und Ihre Gesundheit für den Rest Ihres Lebens stark beeinträchtigt sein wird.

Dies ist, ohne Frage, ein Verbrechen des Massengenozids gegen die Menschheit.

Es deckt sich mit den Ansichten von Dr. Joseph Mercola.

Im gleichen Sinne bezieht sich Vaccine Impact vom 23. Mai 2021 auf fünf renommierte Ärzte, die die Übertragung von denen, die mit Impf-Biowaffen geimpft wurden, auf diejenigen, die nicht geimpft wurden, diskutieren.

Diese Wissenschaftler stimmen alle darin überein, dass man, wenn man nicht erkennt, dass diese Impfungen als Biowaffen zum Zweck der Reduzierung der Weltbevölkerung entwickelt wurden, nie ganz verstehen wird, wozu diese Impfungen und Big Pharma fähig sind und wie man Maßnahmen ergreifen kann, um sich zu schützen.

Die NYT bereitet uns sanft auf dieses Verbrechen vor, indem sie diese kommende „Entvölkerung“ als natürliches Phänomen bezeichnet, aufgrund einer Wende in der Demografie – die aufgrund unseres westlichen „Lebensstils im Überfluss“ zu erwarten ist, und aufgrund des vom Menschen verursachten Klimawandels (mea-culpa), was zu reduzierten Ernten – Hungersnöten – in den Entwicklungsländern oder dem Globalen Süden führt.

„Dies ist ein vorsätzlicher Weltkrieg auf menschliches Blut“, so Dr. Sherri Tenpenny und Nobelpreisträger Dr. Luc Montagnier, sowie Dr. Mike Yeadon, Ex-Pfizer VP und Chef der Pfizer Wissenschaft – und andere.

„Die Injektionen töten und werden nie aufhören zu töten.“ Dr. Montagnier, einer der weltbesten Virologen, prognostiziert eine drastisch reduzierte Lebenserwartung für viele, die die „Kill Shot Injektion“ genommen haben.

Einer von Amerikas geheimsten Geheimdiensten, Deagel – verbunden mit dem Pentagon – prognostiziert eine massive Entvölkerung der Welt durch die COVID-19-Krise und den Großen Reset.

Diese hoch angesehene Geheimdienstorganisation hat einen düsteren Ausblick insbesondere für die Vereinigten Staaten und den Globalen Norden im Allgemeinen, in den kommenden Jahren, einschließlich einer signifikanten Abnahme der Bevölkerung.

Zum Beispiel prognostiziert Deagel.com, dass im Jahr 2025, also in nur 3 bis 4 Jahren, nur noch 99 Millionen Amerikaner leben werden.

Es heißt: „Die früher als zweite und dritte Welt bekannten Nationen sind zu diesem Zeitpunkt eine Unbekannte. Ihr Schicksal wird von den Entscheidungen abhängen, die sie in der Zukunft treffen werden. Wenn sie an die bisherige Weltordnung [d.h. die westliche Welt] gebunden bleiben, werden sie zusammen mit den westlichen Mächten untergehen.“

Zu den Partnern von Deagel gehören hoch angesehene Organisationen und UN-Organisationen wie die National Security Agency (NSA), die NATO, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die OSZE, die Russian Defense Procurement Agency, Stratfor, die Weltbank und die Vereinten Nationen (UN). Siehe hier.

Ein positiver Ausblick

Es gibt jedoch Hoffnung. Der beste Weg für die Menschheit, auf das Covid Planetary Predicament zu reagieren, ist die kollektive Anhebung der Schwingung / Frequenz.

Dr. Carrie Madej kommt zu dem Schluss, dass die Quelle der Künstlichen Intelligenz (KI), des Hydrogels, der Nanotechnologie und mehr eine jenseitige, niederfrequente, superintelligente, empfindungsfähige Präsenz ist, die den Einsatz von „Impfstoffen“, die monetäre Kontrolle und die für die gesamte Menschheit geplante Versklavung mit Warpgeschwindigkeit diktiert. „Wir jedoch haben das Gegenmittel.“

Es kommt alles auf die Frequenzen an. Hier ist was von Nikola Tesla:

„Wenn Sie die Geheimnisse des Universums finden wollen, denken Sie in Begriffen von Energie, Frequenz und Schwingung….. Diese devolutionäre Energie kann nur so hoch in der Frequenz / Schwingung gehen.

Sie kontrolliert nur Technologie, Macht, Geld und Perversion. Sie erreicht nicht das Herz…. Das Herz ist mächtiger als das Gehirn. Das Herz ist etwa 100’000 Mal stärker als das elektrisch und bis zu 5000 Mal stärker als das magnetische Hirn.“

Der Mensch besteht zu 75% aus Wasser. Wir sind von Wasser umgeben – wir baden darin, konsumieren es und atmen es über die Atmosphäre ein – überall. Dr. Masaru Emoto zeigt, dass Wasser lebendig ist, ein Gedächtnis hat und auf äußere Reize reagiert.

Wasser reagiert auf Musik und Worte, auf Klänge, und es verändert seine mikroskopische Formation je nach Klang und Ausdruck – Aggression oder Liebe – der Worte.

Siehe dies.

Wasser ist Leben. Schrecklich behandeltes Wasser, lässt es praktisch leblos zurück.

Das Ergebnis von schädlichen elektromagnetischen Frequenzen, Mikrowellentechnologie, 5G-6G, zerstört die Lebenskraft des Wassers, in uns und in der Umwelt.

Da Wasser überall ist, müssen wir nur unser Denken und unseren Umgang miteinander ändern.

Denken Sie positiv.

Denken Sie an Liebe, seien Sie dankbar, lieben Sie Ihren Nächsten und die Gesellschaft, die Sie umgibt. Haß ist Gift.

Ausdrücke des Hasses lassen Wasser tot oder in verzerrten Formationen zurück – und so auch das Wasser in unserem Körper, in der Luft.

Dies ist Quantenwissenschaft, die am CERN (französische Abkürzung für Zentrum für Europäische Kernforschung) untersucht wird.

Diese kraftvolle, wasserverändernde Technik, die unsere Art zu denken verändern wird, basiert auf der Wissenschaft der „Cymatics“.

Ganz einfach: Frequenz, die durch Wasser sichtbar gemacht wird.

Es ist die perfekte Schwingungsfrequenz für Wasser, 432 Hertz (Kymatik – aus dem Altgriechischen: ‚Welle‘ – ist eine Teilmenge der modalen Schwingungsphänomene.

Der Begriff wurde von Hans Jenny (1904-1972) geprägt, einem Schweizer Anhänger der philosophischen Schule, die als Anthroposophie bekannt ist).

Die perfekte Schwingung des Wassers ist der Schlüssel – da wir zu 75% aus Wasser bestehen und von Wasser umgeben sind – für die Kraft unseres Geistes, die niedrig schwingenden materialistischen bösen Kräfte in Liebe und positives Denken zu verwandeln, die buchstäblich Berge versetzen können.

Ausdrücke der Liebe, dank unserer positiven Einstellung gegenüber der Gesellschaft, die uns umgibt, der Umwelt, hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Frequenz, mit der wir schwingen.

Unsere Feinde zu lieben, mag nicht einfach sein, aber es kann trainiert werden, immer in dem Wissen, dass eine liebevolle Einstellung auf einer Frequenz schwingt, die um Größenordnungen höher ist als die des materiellen, aggressiven und egoistischen Denkens.

Wir haben eindeutig die Kraft in uns, diese teuflische Tyrannei zu überwinden, die über uns schwebt – und zwar fast überall auf dem Globus ohne Schuld. Es geht darum, an uns selbst zu glauben, an die Kraft des kollektiven positiven und liebevollen Denkens – und an die Kraft der Solidarität.

Quelle