Der Skull & Cross Bones ist ein altes Symbol mit einer starken, versteckten Bedeutung. Heute bedeuten die Skull & Cross Bones „Gift“ und wir werden gewarnt, „wegzubleiben“. Aber dies ist eine absichtliche Täuschung der Elite, die wahre Bedeutung des Symbols zu verbergen. In der Tat ist der Skull & Cross Bones ein uraltes Instrument, das von Zauberern benutzt wird, um spirituelle Kraft zu erlangen.

Das berühmte Skull & Cross Bones Symbol.

Heute ist der Skull & Cross Bones ein Symbol für Gefahr oder Gift. In seiner wahren esoterischen Bedeutung ist es jedoch ein Symbol für unvorstellbare Kraft und Spiritualität.

Wie bei der Glückszahl 13 wurden wir von den Elitefamilien, die die größten Unternehmen besitzen und die am schwersten bewaffneten Regierungen führen, ausgetrickst – außer um die wahre Bedeutung dieses Symbols zu verstehen.

Was ist die tiefere Bedeutung hinter den Skull & Cross Bones?

Das große unbekannte Geheimnis hinter den Skull & Cross Bones ist, dass es kein Symbol des Todes, sondern des Lebens ist. Es wurde von alten Priestern und Priesterinnen weltweit verwendet, von den Mayas in Mesoamerika bis zu den Etruskern in Europa:

Oben: Vor 3.000 Jahren erschufen die alten Etrusker und alten Mayas (Zwillingszivilisationen, die sich getrennt entwickelten) beide Skull and Bones Bilder.

Überall in der Antike vermittelte das Skull & Cross Bones Symbol die gleiche genaue Bedeutung. Im Mittelalter nannten Intellektuelle in Europa es „Memento Mori“, was lateinisch ist für “ Erinnere dich, dass du sterblich bist “ und “ Denk daran, dass du sterben musst „.

Dies ist eine Erinnerung an die temporäre Natur des menschlichen Lebens und die Unvermeidbarkeit des Todes. Todesgedanken erinnern uns an die vergängliche Natur irdischer Vergnügungen, die flüchtig sind; Diese Kontemplation öffnet die Tür zur inneren Seele, die das ewige Leben in jedem von uns ist.

Die Kunst, spirituelle Höhen zu erreichen, indem man direkt auf einen Skull & Cross Bones blickte, wurde nie völlig vergessen; es wurde unter okkulten Gruppen wie den Freimaurern üblich.

Oben: Ein Schädel und Kreuz Knochen ist in der Freimaurerischen „Kammer der Reflexion“ vorgestellt.

„… ein Symbol für Sterblichkeit und Tod. Als Mittel, um den Geist zur Betrachtung anzuregen … werden der Totenkopf und die gekreuzten Knochen in der Kammer der Reflexion benutzt … „

– Albert Mackey (1807 – 1881), Generalsekretär des Obersten Rates des Ancient and Accepted Scottish Rite für die Südliche Gerichtsbarkeit der Vereinigten Staaten

Nach okkulter Weisheit schauen wir, wenn wir über den Tod nachdenken, tief in uns. Indem wir auf diese Weise „nachdenken“, finden wir in uns einen verborgenen Schatz in Form eines ewigen „Lebens“, das alte Zivilisationen wie die Ägypter mit einem Kreuz-Symbol feierten:

Oben: Ankh-Kreuz, verbunden mit ewigem Leben und Leben nach dem Tod.

Der Grad des Schatzes, den wir finden, entspricht der Menge an „Arbeit“ oder „Reflexion“, die wir einsetzen.

„Das Kamel geht auf die Knie und sagt: ‚Nimm mich auf‘ … Aber wenn das Kamel gut beladen ist, kämpft es sich auf und rennt in die Wüste, wo es sich in einen Löwen verwandelt – je schwerer der Last, die getragen wurde, desto stärker wird der Löwe sein. „

– Joseph Campbell, Die Kraft des Mythos (1904 – 1987)

Wenn ein Eingeweihter extrem tief reflektiert, wird eine erstaunliche Sache entdeckt. Der Eingeweihte erwirbt das Wissen ( Gnosis ), dass er oder sie ein ewiges Wesen oder eine Seele ist, endlos und göttlich.

„Du hast keine Seele, du bist eine Seele. Du hast einen Körper. „

– CS Lewis (1898 – 1963)

Außerdem lernt man, dass diese Seele – die unsere wahre ewige Natur ist – wirklich ein „Gott“ ist, der vorübergehend in die gegenwärtige Welt (die physische Ebene) gefallen ist; herabgefallen zu glauben, dass wir tatsächlich die temporäre sterbliche Kreatur sind.

Der Fall des Tages von William Rimmer, 1869. Dies ist ein Porträt von dir. Du bist ein ewiger Gott oder Geist, der zeitweilig in die materielle Welt gefallen ist und vorübergehend darin lebt.

Die Wahrheit ist, dass wir nicht die sterbliche Kreatur sind (wer wird sterben). Wir sind der ewige Gott. Aber wir haben Amnesie unserer Gottheit! Wir haben dieses zeitweilige Leben auf der Erde manifestiert (wir manifestieren es), als wäre es ein Traum.

Row, Zeile, rudern Sie Ihr Boot,
sanft den Bach hinunter. 

Fröhlich, fröhlich, fröhlich, fröhlich.
Das Leben ist nur ein Traum.

 Weisheit Reim

Wir sind solche Sachen,
wie Träume gemacht werden; und unser kleines Leben
ist mit einem Schlaf gerundet.

 Shakespeare

Weil wir nicht sehen können, dass unsere wahre Natur göttlich ist, genauso wie die Natur des Universums, leben wir abgeschnitten von dieser Weisheit – zuerst durch den Schleier, der die materielle Welt von der unsichtbaren spirituellen Welt trennt, und zweitens von der Elite oben erwähnte Befugnisse. Aber täusche dich nicht, wir sind der Mikrokosmos und wir sind auch der Makrokosmos !

Denken Sie an das Sprichwort: Wie oben, so unten . Wir sind nicht nur das Unten (die Kreatur), wir sind auch das Obenstehende (das Universum, der Gott). Alles, was wir in „Natur“ sehen, ist wirklich unsere eigene Natur; Es ist unsere eigene Schöpfung, wir sind unsere eigene Schöpfung und wir sind perfekt.

Oben: Der Mensch ist nicht nur der Mikrokosmos (die Tierreflexion), er ist auch der Makrokosmos (der Gott, der die Reflexion verursacht)!

Die Erde ist auch göttlich. Die Alten glaubten das alle. Diese Idee wird Animismus genannt und ist in allen alten Religionen zu finden.

„Das Himmelreich ist auf der Erde ausgebreitet, aber die Menschen sehen es nicht.“

– Das Evangelium von Thomas

Die Zeit ist auch göttlich, da sie ein Teil der Schöpfung ist. Daher das Bild einer Sanduhr mit Flügeln. Für alle alten Kulturen waren Flügel ein Symbol für Göttlichkeit und Ewigkeit:

Oben: Sanduhr mit Flügeln. In einer seiner Bedeutungen bedeutet es die Tatsache, dass die Zeit göttlich ist.

Wenn die Zeit für das Sterbliche vergeht, wird der Tod kommen. Dies ist die Lehre nicht nur der Sanduhr, sondern auch des Skull & Cross Bones-Symbols. Obwohl der Tod kommt, werden wir den Tod überleben, denn wir sind alle mächtig, alle kreisförmig, allwissend. Wir sind Götter. Wir haben den Tod geschaffen.

„Der Schädel und die gekreuzten Knochen sind eine ständige Erinnerung daran, dass die spirituelle Natur Befreiung erst nach dem philosophischen Tod der sinnlichen Persönlichkeit des Menschen erlangt.“

– Albert Pike (1809 – 1891), bedeutender und einflussreicher Freimaurer

Für einen echten Zauberer ist der Schädel und Kreuz Knochen eine Erinnerung daran, dass wir die große Kraft in den Himmeln sind, die unseren eigenen sterblichen Körper auf der Erde geschaffen hat. Wir sind gerade im Himmel, aber wir träumen, dass wir auf der Erde leben. Wenn der Tod kommt, wird der Traum vorbei sein, und wir werden zu dieser Wahrheit erwachen.

Im Hebräischen bedeutet das Wort Shekinah „Gott wohnt in uns“. Mit anderen Worten: „Gott“ ist nicht der alte Mann „oben“, wie wir glauben gemacht wurden. Gott ist nicht jemand oder etwas außerhalb von dir. DU bistGott. DU bist der alte Typ da oben. Es ist ein Teil von dir, von dem du abgeschnitten wurdest.

Von Philippe Halsman, in Zusammenarbeit mit Salvador Dali, 1951

So wurden die Skull & Cross Bones in Friedhöfen, Katakomben und Krypten verwendet, um uns nicht nur an unsere Sterblichkeit zu erinnern  sondern an unsere Unsterblichkeit ; unserer wahren Gottheit.

Oben: Viele Steingräber in Europa zeigen das Skull & Cross Bones-Symbol und Bäreninschriften (Epitaphien), die den Leser dazu veranlassen, seine oder ihre Sterblichkeit und Unsterblichkeit in Betracht zu ziehen.

Das Skull & Cross Bones-Motiv wurde von vielen amerikanischen College-Bruderschaften, Studentenvereinigungen und Geheimgesellschaften aus dem 19. und 20. Jahrhundert verwendet. Das bekannteste Beispiel dieser Verwendung ist die Skull & Bones Society, eine geheime Gesellschaft an der Yale University, die ihren Namen von dem Symbol ableitet.

Schädel- und Knochengeheime Gesellschaft, Yale-Universität, Connecticut.

Ein ungebetener „Gast“ zum Grab berichtete:

„An der Westwand ein alter Stich, der ein offenes Grabgewölbe darstellt, in dem auf einer Steinplatte vier menschliche Schädel liegen, gruppiert um eine Narrenmütze und Glocken, ein offenes Buch, mehrere mathematische Instrumente, eine Bettlerschrift und eine Königskrone (17,18). Auf der gewölbten Wand über dem Gewölbe stehen die erklärenden Worte in lateinischen Buchstaben: „Wir Krieg Der Thor, Wer Weiser, Wer Bettler Oder, Kaiser?“ und unter dem Gewölbe ist der Satz in deutschen Buchstaben eingraviert; „Ob Arm, Ob Beich, im Tode gleich.“

Die englische Übersetzung der deutschen Wörter lautet wie folgt:

Wer war der Narr, wer der Weise, Bettler oder König? Ob arm oder reich, im Tod ist alles gleich. „

Und was bedeutet das?

Dies ist zuerst ein Hinweis auf die Tatsache, dass wir alle im Leben gleich sind und auch im Tod gleich sind. Zweitens lehrt es, dass du viele Leben leben wirst, weil du eine ewige Gottheit bist, die im Himmel lebt und von diesen zeitweiligen Leben träumt. DU bist der Narr, DU bist der Weise, DU bist der Bettler und DU bist der König! Da jedoch keines dieser Leben dauerhaft ist, ist keines von ihnen real. Das einzige, was real ist, ist deine ewig reinkarnierende Seele.

Andere bekannte College-Bruderorganisationen, die den Schädel und die Knochen in irgendeiner Eigenschaft in ihren öffentlichen Symbolen verwenden, umfassen, sind aber nicht beschränkt auf: Dom-I-Necher, Kappa Sigma, Sigma Phi Epsilon, Phi Kappa Sigma, Tau Kappa Epsilon und Zeta Beta Tau Burschenschaften und Sigma Sigma Sigma und Chi Omega Schwesternschaften.

Andere brüderliche Gruppen benutzen den Totenkopf auch in ihrer Symbolik und / oder in ihren geheimen brüderlichen Ritualen. Zu diesen Gruppen gehören die Ritter von Kolumbus sowie der Grad der Freimaurerei.

Links: Standbild einer Szene aus dem Film Der Zauberer von Oz, in Professor Marvels Wagen (denk daran, er ist der Zauberer). Wir sehen einen großen Schädel über der Türöffnung (1939). Die Nachricht? Die Betrachtung des Schädels öffnet die Tür zu höherer Weisheit. Rechts: 3 ° Tracing Board mit Totenkopf und Kreuzknochen von W. Bro. Josiah Bowring, Öl auf Holz, 1819.

Da die alten Heiden wussten, dass wir sowohl der Schöpfer als auch der Schöpfer sind , sagten sie gern „Carpe Diem“ oder „Nutze den Tag“, was uns sagt: „iss, trink und sei fröhlich, denn morgen werden wir sterben.“ lebe das Leben heute, während es hier ist, während du lebst.

Dieser 3-minütige Lieblingsclip aus dem Film Dead Poet’s Society bringt diese Idee wunderbar zum Ausdruck:

Der heidnische Spruch „Carpe Diem“ entwickelte sich unter den mittelalterlichen Europäern zu der Idee von Danse Macabre:

Der Tanz des Todes (1493) von Michael Wolgemut

„Egal wie man im Leben steht, der Tanz des Todes vereint alle. Der Danse Macabre besteht aus den toten oder personifizierten Todesbeschwörungsrepräsentanten aus allen Gesellschaftsschichten, um mit zum Grab zu tanzen, typischerweise mit einem Papst, Kaiser, König, Kind und Arbeiter. Sie wurden produziert, um die Menschen an die Zerbrechlichkeit ihres Lebens zu erinnern und wie eitel die Herrlichkeiten des irdischen Lebens waren. Seine Ursprünge werden aus illustrierten Predigttexten postuliert; der früheste aufgezeichnete visuelle Entwurf war ein jetzt verlorenes Wandbild in Paris, das von 1424-25 datiert. „

 

-Wikipedia

Ab dem späten 17. Jahrhundert versorgten Bestatter die Lebenden mit Gegenständen, die die Verstorbenen betrafen. Gedruckte Ephemera, wie die untenstehende Grabeinladung mit den Totenkopf- und Kreuzknochen mit einer geflügelten Sanduhr (die die spirituelle und ewige Natur von Leben und Tod bezeichnet) waren üblich.

In den vergangenen Jahrhunderten wurde den Soldaten die wahre Bedeutung der Skull & Cross Bones beigebracht, um sie auf den Kampf vorzubereiten. Deutsche Armeen verwendeten die Skull & Cross-Knochen oft.

Auf dem Bild oben sehen wir den Totenkopf , ein deutsches Wort für den Totenkopf. Dies ist ein altes Symbol von Momenti Mori. Es besteht in der Regel aus dem Schädel und dem Unterkiefer des menschlichen Skeletts. Es kann auch zwei gekreuzte Longbones (Oberschenkelknochen) enthalten.

Eine moderne Erinnerung an die Idee des Lebens nach dem Tod, die sich in den Skull & Cross Bones äußert, ist in kleinen vereinzelten Taschen in ganz Europa präsent, die bis heute nicht vollständig zum Christentum konvertiert sind:

„Unsere verbleibenden gälisch sprechenden Gemeinschaften sind in ganz Irland verstreut und vor 25 Jahren finanzierte die Regierung ein gälisch sprechendes Radio und später ein TV-Netzwerk, um die Sprache zu fördern und zu fördern.

 

Das Radio ist intim und zweimal täglich geben sie eine „Todesanzeige“ ab, wo sie zusammen mit den Bestattungsarrangements die letzten Todesfälle in den verschiedenen Gemeinden melden. Die wörtliche Übersetzung aus dem Gälischen für die Todesanzeigen ist …

„Auf der Reise der Wahrheit heute“ ist Johnny Bradley etc …

 

Der Tod wird nur als die „Reise“ angesehen, in der Wahrheit, in der alle Illusion und Täuschung schließlich verschwinden müssen, bis die „Entität“ sich dessen bewusst ist, wer und was sie waren und sein sollten. „

– Donal O’Siodchain, Barde Poet, 2011

Darstellungen von Memento Mori erscheinen in der frühen klassischen Literatur. Sophokles (um 429 v. Chr.) Sagt in König Oedipuis Folgendes: Er glaubt, dass die Seele nach dem Tod weiterlebt – eine Idee, die praktisch allen großen griechischen Philosophen gemein ist:

„Jeder Mensch in der Schwäche der Menschheit

Betrachten Sie seinen letzten Tag; und lass keine

Vermute sein Glück, bis er findet

Leben, bei seinem Tod eine Erinnerung ohne Schmerz. „

– Sophokles

Wir sehen die ewige Natur der Zeit in dem folgenden Bild eines Triptychons aus menschlichen Schädeln. Das Triptychon ist ein Symbol des Lebens , der Schädel ist ein Symbol des Todes. Die Kombination der beiden zeigt, dass Tod und Leben eins sind, erschaffen vom selben Schöpfer. Die Nachricht ist einfach: Du bist der Schöpfer und du bist der Erschaffer:

Oben: Triptychon gebildet durch Schädel im Kirchhof der Kapuziner-Väter in der Kirche der Unbefleckten Empfängnis in Rom, Italien.

Hier sehen wir die erhaltenen Überreste von 4.000 Kapuzinerbrüdern. Diese Überreste wurden zu einem kraftvollen und monumentalen Kunstwerk geformt, wobei Schädel und Knochen für Altertümer, Kronleuchter und ornamentale Wandgestaltungen verwendet wurden. Die Absicht ist hier nicht zu erschrecken, sondern Gebet, Kontemplation, tiefe Gedanken und Meditation zu inspirieren; Mit anderen Worten, „erwacht“ zu dem wahren höheren Selbst, das den Tod überlebt

ABSCHLIESSEND

Das Symbol der Skull & Cross Bones stand ursprünglich nicht für Gift. Leider tut es das heute, weil die Mächte, die in der Welt sind, versuchen, ihre wahre Bedeutung zu verschleiern; dies ist ein Versuch, die Massen niederzuhalten, entmachtet und unwissend hinsichtlich der wahren Natur der menschlichen Existenz.

DIE WAHRE BEDEUTUNG DER SKULL & CROSS BONES IST:

– Symbol unserer vergänglichen Sterblichkeit
– Erinnerung daran, wie schnell die Zeit vergeht, also sollten Sie den Tag nutzen, denn wir werden bald tot sein
– Rufen Sie an, das Leben zu genießen
– Obwohl der Tod kommen wird, werden wir den Tod überleben
– Wir sind Tod und wir sind Leben, wir sind ein ewiger Gott in diesem Moment (und in jedem Moment) träumen, dass wir auf der Erde leben. Der Gott ist die Realität, das Leben hier auf der Erde ist der Traum.

Quelle